Ein Stück Herforder Stadtgeschichte

32052 Herford

475.000,00 €
Kaufpreis
187 m2
Fläche

Objektdaten

Adresse
32052 Herford
Immobilien­typ
Gewerbe, Gastgewerbe
Gesamtfläche
187 m2
Gastrofläche
187 m2
verfügbar ab
sofort
Online-ID
6738252
Stand vom
11.11.2021
Kauf­preis
475.000,00 €
Provision für Käufer
3,57 %

Dieses denkmalgeschützte, spätgotische Fachwerktraufenhaus befindet sich am Rande der Herforder Altstadt. Von ca. 1520 bis zum Jahr 1982 wurde es als Schmiede und Wohnhaus genutzt, mit sehr vielen kleinen Zimmern, jedoch ohne einen einzigen Kellerraum. Im Jahr 1983 wurde es dann unter Einhaltung des Denkmalschutzes geschmackvoll restauriert. Innen wurde es gänzlich umgestaltet,um einen Keller ergänzt und den Bedürfnissen einer Weinstube angepasst, wobei das tragende Eichengebälk aus dem Jahr 1520 erhalten blieb. Für die Erhaltung und stilvolle Restaurierung wurde dieses Haus zweimal, im Jahr 1979 und 1984, mit der Daniel Pöppelmann Medaille ausgezeichnet und bekam außerdem die Denkmalplakette des Landes Nordrhein Westfalen verliehen. Die Weinstube mit ca. 72 Innen- und 24 Außenplätzen im gemütlichen Innenhof wird von einem erfahrenen Gastronomen betrieben. Im Dachgeschoss sind noch Räumlichkeiten ausgebaut und können durchaus als kleine Betreiber- oder Mitarbeiterwohnung genutzt werden. Mit dieser Immobilie werden Sie Eigentümer eines Stückes der Herforder Stadtgeschichte.

Karte nicht verfügbar

In Ihrer Umgebung

  • Hilal Markt
    69 m
  • Coiffeur Antalya
    71 m
    • Elite Laser & Beauty
      73 m
  • Studienzentrum Fern-Uni Hagen
    248 m
  • Das Forscherhaus
    544 m
    • Stiftberger Rasselbande
      942 m
  • Alter Markt
    106 m
  • Johannisstraße
    173 m
Anzeige

Sparkasse Herford

Ihr Ansprechpartner

Susanne Sauerbrei