Stay Kooook kommt 2022 nach Leipzig

Stay Kooook kommt 2022 nach Leipzig

DÜBENDORF. Mit „Stay KooooK“ hat SV Hotel ein Übernachtungsangebot geschaffen, das neue Maßstäbe in Sachen Gästezentrierung und Funktionalität setzen soll. Die ersten beiden Standorte (Bern und Nürnberg) öffnen voraussichtlich 2020 beziehungsweise 2021, nun kündigt das Unternehmen bereits zwei neue Standorte in Leipzig und der Berner Innenstadt an. Das Konzept ist das erste Eigene der SV Hotel AG, die sich als Teil des Schweizer Traditionsunternehmens SV Group, vor allem als starker Franchise-Partner der Marriott-Gruppe einen Namen gemacht hat. Das Konzept Stay KooooK soll die Vorteile verschiedener moderner Übernachtungsformen zu einem Angebot verbinden. Es bietet die authentische Bewirtung, gemütliche Atmosphäre einer Sharing-Lösung mit dem Service eines Hotels.

„Stay KooooK bringt unser Know-how und die Erfahrung, die wir jahrelang mit unterschiedlichen Marken und Konzepten gesammelt haben, auf den Punkt“, erklärt SV Hotel Managing Director Beat Kuhn. „Wir haben ein Übernachtungskonzept entwickelt, dass sich konsequent an den Bedürfnissen der Gäste orientiert und die Vorteile aller modernen Übernachtungsformen miteinander verbindet.“ Neben den neuen Stay KooooK-Standorten sind weitere Hotelprojekte, wie Moxy Hotels in Bremen, Hamburg, Düsseldorf City, Bern und ein Courtyard in Freiburg in der Planung.

Leipzig als zweiter Standort in Deutschland

Mit Stay KooooK Leipzig City plant SV Hotel bereits den zweiten Standort in Deutschland. In der Leipziger Innenstadt, direkt am Schauspielhaus, erwartet Reisende künftig Komfort und Flexibilität. In einem Neubau mit klassischer Fassadenstruktur bietet Stay KooooK Leipzig City insgesamt 64 voll ausgestattete Studios, die in der Mehrzahl mit Balkonen ausgestattet sind und 70 Zimmer. Studios und Zimmer haben einen herrlichen Blick über die Stadt. Dieser kann auch in der kleinen Bibliothek des Turmzimmers bewundert werden. Der Innenhof steht Gästen exklusiv zur Verfügung. Die Eröffnung ist für 2022 geplant. Vermieterin ist eine Tochter der Gebrüder Moll GmbH & Co. KG. Für das Projekt wurde die Gebrüder Moll GmbH & Co. KG von CBRE Hotels Germany & CEE beraten. Für die rechtliche Beratung zeichneten sich verantwortlich die GSK und Hogan Lovels.

Über SV Hotel 

SV Hotel gehört zur SV Group – eine Gastronomie- und Hotelmanagement-Gruppe mit den drei Geschäftsfeldern Hotel, Gemeinschaftsgastronomie und öffentliche Gastronomie. Der Sitz der Unternehmung liegt in Dübendorf (CH). Als Franchisenehmerin betreibt SV Hotel die Marriott-Marken Courtyard, Residence Inn, Renaissance und Moxy in der Schweiz und in Deutschland. Zudem gehören individuelle Hotels in Bern (La Pergola) und in Olten (Amaris) zum Portfolio. Neun weitere Hotelprojekte sind zurzeit in der Planung. Es handelt sich hierbei um Moxy Hotels in Bremen, Hamburg, Düsseldorf City und Bern, sowie ein Courtyard in Freiburg. Dazu gehören auch Häuser der eigenen Brand Stay KooooK in Bern Wankdorf, Bern City, Nürnberg City und Leipzig City. Mit Stay KooooK lanciert SV Hotel erstmals eine eigene Marke, deren Wachstum mit zahlreichen Standorten, zunächst in der Schweiz und Deutschland, forciert wird. red/ko